UDIT-B Kiel1, Abteilung Sl2, Comic IT, ICC- Z9 WebZ Z2
Beschriftung optischer Datentraeger in Kleinserie
Begriff "optischer Datentraeger"
Haptische Disc Speichermedien, die es zulassen, digitale Daten aus den zweidimensionalen Computerbildschirm- und Internet "Cloud-" Welten, nach Abschalten des Geraetes mitzunehmen in die eigene Bueroumwelt mit Schraenken und Schubladen und es ebenfalls zulassen, dieselben Daten physisch zu transportieren um sie zu tauschen oder auf demselben oder anderen Computern neu einzulesen.´Die Gegenstelle des Disc Datentraegers ist ein passendes Laufwerk oder Lesegeraet, das mittels Laserstrahl Daten der Disc auf den Monitor liest. Lasertechnik wird im Fach Physik behandelt, dort im Kapitel Optik, deshalb der Fachbegriff.
Beschriftungszustaende beschaffbarer, optischer Datentraeger
schreibgeschuetzte, beschriebene Medien mit Kopierschutz beschreibbare, unbeschriebene Medien wiederbeschreibbar beschriebene oder unbeschriebene Medien
z.B.: Musik CD ROM, Spielfilm DVD, beigelegte Fachbuch Daten CD oder Pc Software auf DVD CD-R,
DVD-R, DVD+R,
DVD-R-DL, DVD+R-DL,
BD-R, BD-R-DL
CD-RW, DVD-RW, DVD+RW, DVD-RW-DL, DVD+RW-DL, BD-RE, BD-RE-DL
Disk Formate: Video, Audio, ROM, Hybrid
Bedruckte Rohlingoberflaechen unbedruckte oder bedruckte Rohlingoberflaechen unbedruckte oder bedruckte Rohlingoberflaeche
Datentraegerverpackungen (unbedruckt oder bedruckt)
Maschinen
  • Disclaufwerkdrucker
  • Tintenstrahldrucker
Technologien
  • Direct Disk Print (DDP)
  • Folienklebedruck
Oberflaechen
CD, DVD, Blu-ray Disc Packvarianten
Slimcase, Jewelcase, Quickflip, Snap Case, Papierhuelle, Einklebetasche, DVD/ Blu-ray Disc Keep Case, Pappschuber, Mehrdiscbox (Digipak Set Case), Steelbook, Mediabook
Designtipp: Der Typ Rof., der zur Datentraeger Beschriftung verwendeten Rohlingoberflaeche, sollte bereits Teil der Beschriftungskonstruktion, des Beschriftungsentwurfes sein. Ziel: Fuer in Umlauf gebrachte Scheiben, Anstiftungen zu "Label Doublings" oder "Raubkopien" erschweren.